Radsport

Luca Schwarzbauer und Kira Böhm ziehen ein positives Saison-Fazit

07.09.2022 05:30, Von Armin Küstenbrück — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Die beiden Weltcup-Athleten aus der Region müssen beim letzten Rennen im norditalienischen Val di Sole den Anstrengungen einer langen Saison Tribut zollen. Dennoch sind Luca Schwarzbauer und Kira Böhm stolz auf die Leistungen in einem kräftezehrenden Jahr.

Die Erfrischung wird dringend gebraucht: Luca Schwarzbauer mobilisierte in Italien noch mal alle Kräfte. Foto: Armin Küstenbrück
Die Erfrischung wird dringend gebraucht: Luca Schwarzbauer mobilisierte in Italien noch mal alle Kräfte. Foto: Armin Küstenbrück

Am Ende der Saison war die Kraft zu Ende. Weder Luca Schwarzbauer aus Reudern noch Kira Böhm aus Weilheim konnten beim Weltcup-Finale der Mountainbiker im norditalienischen Val di Sole an ihre Topleistungen, die sie im Laufe der Saison 2022 zweifellos abgeliefert hatten, anknüpfen. Doch auch wenn das letzte große internationale Rennen der Saison für beide nicht ganz wunschgemäß lief, so zeigten sich beide doch unisono sehr zufrieden mit den Ergebnissen der vergangenen Wochen und Monate.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Radsport