Radsport

Lokalmatadoren hamstern Podestplätze

02.07.2018, Von Oliver Felten — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Der SV Reudern zeigt sich wieder als souveräner Gastgeber für den Alb-Gold Juniors-Cup

Am vergangenen Wochenende stand das Sportgelände in Reudern ganz im Zeichen des Mountainbike-Sports. Nach dem Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ freitags fand tags darauf der fünfte Lauf zum Alb-Gold Juniors-Cup statt. Neben den Startern des Gastgebers konnten sich auch die umliegenden Vereine über zahlreiche Podestplätze freuen.

Spektakulär und nicht immer ganz ohne Missgeschicke geht es beim Le-Mans-Start für die Mountainbike-Rennen beim SV Reudern zu. Foto: Just

Bereits zum zwölften Mal begrüßte die veranstaltende Radabteilung des SV Reudern ein hochkarätiges Starterfeld aus ganz Baden-Württemberg. Die Streckenchefs des SVR hatten für dieses Jahr den neu erstellten Bikepark mit in die Strecke integriert und so für technisch anspruchsvolle und abwechslungsreiche Runden gesorgt. Sämtliche Rennen wurden mit dem für Reudern typischen LeMans-Start gestartet, eine Startform, die bei vergleichbaren Wettbewerben in Baden-Württemberg einzigartig ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten