Radsport

Lichtblick bei Schwarzbauer

15.08.2017 00:00, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Reuderner bester U23-Fahrer beim Bike-Giro im Hochschwarzwald

Nach zuletzt eher enttäuschenden Wettkämpfen holte sich Luca Schwarzbauer beim viertägigen Rothaus-Bike-Giro im Hochschwarzwald wieder Selbstvertrauen. Der Reuderner belegte bei der MTB-Etappenfahrt als bester U23-Biker im internationalen Feld den zwölften Platz.

Luca Schwarzbauer hat trotz Rückenproblemen wieder reichlich Selbstvertrauen getankt. Archivfoto: Küstenbrück
Luca Schwarzbauer hat trotz Rückenproblemen wieder reichlich Selbstvertrauen getankt. Archivfoto: Küstenbrück

Schon zu Beginn der vier Tage verbuchte Luca Schwarzbauer ein Erfolgserlebnis. Sein Gefühl war beim neunten Platz beim 15,5 Kilometer langen Auftaktzeitfahren am Donnerstag in Grafenhausen-Rothaus schon mal ganz gut, auch wenn er sich als Mountainbiker in der ungewohnten Disziplin erst mal schwer tat. Am Freitag zeigte er sich dann noch stärker.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Radsport

Traum von Olympia soll Flügel verleihen

Mountainbike: Neuer Trainer und neuer Profivertrag – Luca Schwarzbauer hofft 2021 auf seinen endgültigen Durchbruch in der Rad-Elite

Schön, wenn man Ziele hat, die einen beflügeln. Ziele wie etwa die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Dass der Traum von Olympia auch ihm zusätzlichen Antrieb gibt,…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten