Anzeige

Radsport

Köngener Vierer auf Platz fünf

05.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren im Kunstradfahren am vergangenen Wochenende in Nufringen bei Herrenberg schnitt das Vierer-Kunstradteam des RSC Köngen wieder erfolgreich ab. Tina Mack, Sara Mack, Annika Schmauk und Lukas Schmauk betraten zwar etwas nervös die Fahrfläche und bei der Vierer-Runde gab es auch einen kleinen Schreckensmoment, jedoch retteten die vier Köngener Kunstradsportler diese Übung souverän. Am Ende hieß es Warten auf das Ergebnis des Kampfgerichts. Die vier RSC-Sportler belegten in ihrem ersten gemeinsamen Kunstradjahr mit 117,30 Punkten den fünften Platz, knapp hinter dem Team des RSV Solidarität Frohnlach, das mit 118,96 Punkten bewertet wurde. Den Titel sicherte sich der RV Vorwärts Neuenkirchen (167,14) vor dem RSV Steinhöring (145,74) und dem RV Adler 1901 Neuwerk (129,64). jap

Anzeige

Radsport

Alles riskiert und alles verloren

Kunstradfahren: Moritz Herbst patzt beim Finale der Deutschen Meisterschaft und wird nur Vierter

Am Wochenende wurde die Deutsche Meisterschaft der Elite im Hallenradsport in Neresheim ausgetragen. Mit dabei war auch Moritz Herbst vom RSV Wendlingen, der im Einerkunstfahren der Männer an seine zuletzt…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten