Radsport

Köngener Quartett in Ravensburg vorn

01.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstrad

Tina Mack, Sara Mack, Annika Schmauk und Lukas Schmauk vom RSC Köngen haben mit 110,43 Punkten im Vierer Kunstradfahren den ersten Platz der offenen Klasse bei den Baden-württembergischen Meisterschaften der Junioren in Ravensburg geholt. Damit hat sich das Quartett für den Junior-Mannschafts-Cup in Lengerich qualifiziert. Zweiter wurde das Team des RV Öhringen (55,71 Punkte).

Vom RSV Wendlingen hatte sich als einzige die 14-jährige Mona Häusel qualifiziert. Sie startete im Einerkunstfahren der Juniorinnen gegen teilweise vier Jahre ältere Konkurrentinnen. Trotz zweier Fehler erreichte sie 80,26 Punkte und verbesserte sich vom aufgestellten 22. auf den 20. Rang. Der Sieg in dieser Disziplin ging an Theresa Klopfer vom RV Ebnat mit 153,03 Punkten vor Anastasia Bechtold vom TV Hemsbach (141,91) und Carina Steinhilber vom RSV Tailfingen (139,31). Damit endete die Saison für die Junioren des RSV Wendlingen. Für die Schüler beginnt sie am 11. März mit der Kreismeisterschaft in Filderstadt-Plattenhardt. sm

Weitere Titelgewinner

Einer Junioren: Simon Köcher, RSV Öschelbronn, 167,54 Punkte; Zweier Juniorinnen: Annice Niedermayer/Alina Freisler, RKV Denkendorf, 112,60; Vierer Kunstradfahren Juniorinnen: RMSV Aach, 175,66; Sechser Kunstradsport offene Klasse: RMSV Aach, 148,96; Vierer Einradfahren offene Klasse: RSC Kieselbronn, 111,59; Vierer Einradfahren Juniorinnen: KRS Varnhalt, 139,26; Sechser Einradfahren offene Klasse: KRS Varnhalt, 141,90.

Radsport