Anzeige

Radsport

Herbst knackt die 200-Punkte-Marke

11.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstrad: Athlet vom RSV Wendlingen löst sein WM-Ticket

Kunstradsportler Moritz Herbst hat am dritten Wettkampfwochenende der German-Masters-Serie in Märkisch Buchholz die letzte Möglichkeit vor den Deutschen Meisterschaften genutzt, um wertvolle Punkte für die WM-Nominierung einzufahren. Der Athlet vom RSV Wendlingen präsentierte sich in Höchstform und fuhr in beiden Durchgängen über 200 Punkte heraus. Sein WM-Ticket hat Herbst damit sicher.

Moritz Herbst zeigte in Märkisch Buchholz seine bisher beste Kür. Foto: Schwarz

Bereits in der ersten Wertung am Mittag war Herbst im Einerkunstfahren der Männer gut drauf und zeigte seine bisher beste Kür. Mit der Bestleistung von 200,65 Punkten vergrößerte der Vize-Weltmeister seinen Vorsprung auf Marcel Jüngling vom RRV Dornheim (185,98) in der Gesamtwertung nochmals deutlich. Lediglich dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl von der Concordia Kirchehrenbach musste er sich geschlagen geben. Mit einer Glanzleistung hatte Kohl satte 206,20 Punkte erzielt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten