Radsport

Herbst holt WM-Silber

26.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Moritz Herbst vom RSV Wendlingen hat sich gestern Nachmittag bei der Hallenradsport-Weltmeisterschaft im belgischen Lüttich die Silbermedaille im Einer-Kunstradfahren der Männer-Elite gesichert. 184,74 Punkte reichten dem 25 Jahre alten Nürtinger zu seiner zweiten WM-Medaille. Bereits im vergangenen Jahr hatte Herbst im österreichischen Dornbirn den Titel als Vizeweltmeister gefeiert. Überragender Sieger war gestern wieder einmal Lukas Kohl (Kirchehrenbach), der in überlegener Manier seinen dritten WM-Titel in Folge holte (200,36 Punkte). Bronze ging erneut an Chin To Wong aus Hongkong (177,96). Ein ausführlicher Bericht folgt. als/pm/Foto: Schwarz

Radsport

Boden gut machen im Bullentäle

Mountainbike: Luca Schwarzbauer peilt beim Weltcup-Auftakt in Albstadt eine Top-20-Platzierung an und damit die Chance auf Olympia

„Der Druck ist natürlich hoch. Es geht jetzt um sehr viel“, sagt der Reuderner Elite-Mountainbiker Luca Schwarzbauer vor dem ersten großen Highlight der Saison. Am…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten