Radsport

Gelungene Premiere in der Fußgängerzone

21.09.2016 00:00, Von Oliver Felten — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: SV Reudern verwandelte den Nürtinger Schillerplatz beim vorletzten Lauf des Alb-Gold Juniors-Cups in eine anspruchsvolle Rennpiste

Die Nachwuchs-Mountainbiker beherrschten am Sonntag die Nürtinger Fußgängerzone. Im Rahmen des Alb-Gold Juniors-Cup fand dort der zehnte MTB-Cup Reudern statt. Zahlreiche und Fahrer aus der Region konnten dabei hervorragende Resultate einfahren.

Anlässlich des zehnten Jubiläums hatten sich die Verantwortlichen der Radabteilung des SV Reudern um Orga-Chef Jochen Schwab etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Statt des üblichen Rennens am Sportplatz Reudern wurde dieses Jahr die Nürtinger Fußgängerzone rund um den Schillerplatz als Rennpiste ausgewählt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Radsport

Traum von Olympia soll Flügel verleihen

Mountainbike: Neuer Trainer und neuer Profivertrag – Luca Schwarzbauer hofft 2021 auf seinen endgültigen Durchbruch in der Rad-Elite

Schön, wenn man Ziele hat, die einen beflügeln. Ziele wie etwa die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Dass der Traum von Olympia auch ihm zusätzlichen Antrieb gibt,…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten