Radsport

Geheimtipp beim Heimrennen

19.06.2021 05:30, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Der Weilheimer Jannik Steimle fiebert den Deutschen Straßenmeisterschaften morgen in Stuttgart entgegen

Start beim Straßenrennen der Männer ist am Sonntag um 11.05 Uhr bei der Filharmonie in Filderstadt. Das eigentliche Rennen beginnt nach einem neutralisierten Start knapp vier Kilometer später in Plieningen. Von dort sind es weitere vier Kilometer bis zum Einstieg in den Rundkurs auf der Mittleren Filderstraße auf Höhe des Abzweigs in Richtung Asemwald. Auf dem sogenannten Königssträßle geht es weiter Richtung Fernsehturm, wo das Feld auf der Waldau auf die Zielgerade einbiegt, bevor es auf der Mittleren Filderstraße wieder abwärts in Richtung Einstieg geht. Auf dem Rundkurs sind 7,1 Kilometer zurückzulegen. Die Fahrer haben auf der Karte im Uhrzeigersinn 25 Runden zu absolvieren, was einer Renndistanz von 185,3 Kilometern entspricht. Obwohl die Strecke keine längeren Steigungen aufweist, sammeln die Fahrer während des knapp fünfstündigen Rennens rund 3050 Höhenmeter. Die Zielankunft auf der Waldau wird je nach Tempo an der Spitze zwischen 15.30 Uhr und 16.05 Uhr erwartet. Die Frauen bestreiten ihr Rennen auf demselben Kurs. Rennstart ist bereits um 8 Uhr, ebenfalls in Filderstadt. Nach 14 Runden und einer Distanz von 107,2 Kilometern ist die Zielankunft für etwa 11 Uhr eingeplant. Das Einzelzeitfahren über 30 Kilometer findet am heutigen Samstag in Gäufelden-Öschelbronn statt. Start für die Frauen ist um 13.45 Uhr. Die Männer gehen ab 15.10 Uhr auf die Strecke. Alle Veranstaltungen sind ohne Zuschauer geplant. Titelverteidiger im Straßenrennen sind Marcel Meisen und Lisa Brennauer. bk

Dass er besonders eitel und selbstverliebt wäre, kann ihm keiner nachsagen. Doch gibt es Momente, da muss das Äußere bei Jannik Steimle stimmen. Ein Grund, weshalb er an diesem Vormittag leicht gehetzt wirkt. Zwischen Training und Team-Meeting hat er noch schnell einen Friseurtermin ergattert. Tags darauf hat sich ein Fernsehteam des SWR angekündigt, um den regionalen Botschafter des größten Radevents im Südwesten auf einer Trainingsrunde zu begleiten. Auch am Sonntag, wenn es ernst wird, soll die Frisur sitzen. Man weiß ja nie.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Radsport

Ein Platten bringt alle Träume zum Platzen

Mountainbike: Luca Schwarzbauer wird beim DM-Sieg seines Olympia-Rivalen Manuel Fumic nur Fünfter – Böhm U23-Vizemeisterin

Während sich der Kirchheimer Routinier Manuel Fumic zum sechsten Mal zum Deutschen Meister im Cross-Country krönte, lief es beim DM-Rennen im hessischen Gedern für den Reuderner…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten