Radsport

Ein Sieg für den Neuling

09.02.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radball, Zweite Bundesliga Süd

Sechs Punkte wollten sie holen, drei sind es zum Auftakt der neuen Saison der Zweiten Radball-Bundesliga Süd geworden: Lars Hofmann und Kevin Seeber vom RSV Wendlingen waren im Großen und Ganzen trotzdem recht zufrieden mit ihrer Leistung am ersten Spieltag in Elzach-Prechtal im Schwarzwald. Zwölf Tore hat der Aufsteiger erzielt, aber halt auch 18 kassiert – deshalb hat es in vier Spielen nur zu einem Sieg gereicht.

Der gelang den Wendlingern gleich in der ersten Begegnung gegen Gastgeber RV Concordia Prechtal, mit 5:4 behielten die RSVler in einer kräftezehrenden Partie knapp die Oberhand. Hofmann/Seeber fanden nur sehr schwer ins Spiel, da der Prechtaler Feldspieler aggressiv deckte und so das Aufbau- und Passspiel der Wendlinger erheblich störte. Dass die Auftaktpartie an die Substanz ging, spürten Hofmann/Seeber im Match gegen den RV Gärtringen, dessen flinker Feldspieler die RSV-Aktionen immer wieder erfolgreich störte. Den Wendlingern gelang trotz guter Chancen kein Treffer, Gärtringen markierte deren vier.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Radsport

Sie steht mit Rad, Rat und Tat parat

Ehrenamt: Sonja Müller ist seit 48 Jahren Trainerin beim RSV Wendlingen und hat sogar schon eine dreifache Weltmeisterin betreut

Im Leben von Sonja Müller aus Wendlingen dreht sich vieles ums Rad. Deshalb geht es bei ihr auch meistens rund. Die 63-Jährige ist seit sage und schreibe 48 Jahren Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten