Radsport

Ein Ergebnis, mit dem sich arbeiten lässt

30.07.2019 00:00, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Luca Schwarzbauer fährt bei der EM in Tschechien in die Top 25 und zeigt sich zufrieden – Krauss wird abgeräumt

Der Reuderner Mountainbiker Luca Schwarzbauer hat bei der Europameisterschaft im tschechischen Brünn erneut ein gutes Rennen abgeliefert und ist 23. geworden. Kira Böhm vom SV Reudern fuhr bei den Juniorinnen auf Position 22, der Neckartailfinger Louis Krauss hatte Pech und wurde 39.

„Happy“ mit seinem Rennen in Brünn: Luca Schwarzbauer. Foto: Küstenbrück
„Happy“ mit seinem Rennen in Brünn: Luca Schwarzbauer. Foto: Küstenbrück

Luca Schwarzbauer erwischte einen guten Start, einen besseren als er eigentlich dachte. In der ersten Runde lag er in den Top 20 und vermutete sich dort noch gar nicht. „Sonst hätte ich vielleicht etwas früher raus genommen“, meinte er später dazu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Radsport

Sie steht mit Rad, Rat und Tat parat

Ehrenamt: Sonja Müller ist seit 48 Jahren Trainerin beim RSV Wendlingen und hat sogar schon eine dreifache Weltmeisterin betreut

Im Leben von Sonja Müller aus Wendlingen dreht sich vieles ums Rad. Deshalb geht es bei ihr auch meistens rund. Die 63-Jährige ist seit sage und schreibe 48 Jahren Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten