Radsport

Der Stehaufmann

26.09.2020 05:30, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Manuel Fumic steht in Nove Mesto am Start, dreieinhalb Monate nachdem er die Intensivstation verlassen hat

Zurück auf dem Rad: Manuel Fumic
Zurück auf dem Rad: Manuel Fumic

Schlüsselbein- und Schulterblattfraktur, sechs Rippenbrüche, schwerste Prellungen und eine Einblutung in der Lunge – als Manuel Fumic Anfang Juni auf der Intensivstation der Tübinger Uniklinik aus der Narkose erwacht, versuchen ihm die Ärzte klarzumachen, dass an Radsport in diesem unglückseligen Jahr nicht mehr zu denken ist. Die Folgen seines kapitalen Sturzes auf einer Trainingsrunde im Tiefenbachtal sind so gravierend, dass viele Kenner der Mountainbike-Szene fest mit dem vorzeitigen Karriereende des 38-Jährigen rechnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Radsport

Ein Platten bringt alle Träume zum Platzen

Mountainbike: Luca Schwarzbauer wird beim DM-Sieg seines Olympia-Rivalen Manuel Fumic nur Fünfter – Böhm U23-Vizemeisterin

Während sich der Kirchheimer Routinier Manuel Fumic zum sechsten Mal zum Deutschen Meister im Cross-Country krönte, lief es beim DM-Rennen im hessischen Gedern für den Reuderner…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten