Anzeige

Radsport

Den Feldberg im Fokus – die WM im Hinterkopf

15.08.2018, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Pfäffle und Schwarzbauer hoffen beim Schwarzwald-Giro auf einen weiteren Schub

Beim viertägigen internationalen Bike Giro am Feldberg geht es für die Mountainbiker Luca Schwarzbauer und Christian Pfäffle in erster Linie um den Trainingseffekt einer Etappenfahrt. Aber vor allem der Reuderner Schwarzbauer denkt im Hochschwarzwald ab Donnerstag auch ans Ergebnis.

Der Trainings-Effekt von vier Tagen Wettkampf-Belastung, drei Tage davon mit zwei bis über drei Stunden Renndauer – davon erhofft sich Luca Schwarzbauer noch einmal einen Leistungsschub in Richtung Weltmeisterschaften Anfang September in Lenzerheide.

Nach den Europameisterschaften in Graz baute der Reuderner einen Grundlagen-Block ein, der auch die Schwächephase in der zweiten Runde ausmerzen soll. „Seit der EM lief das Training sehr gut“, sagt Schwarzbauer. „Ich denke auch der Bike Giro wird mir in dieser Hinsicht guttun.“ Doch der 21-Jährige denkt auch daran, dass es beim S2-dotierten Etappenrennen Weltranglistenpunkte zu verdienen gibt.

„Auch wenn der Giro als eine Vorbereitungsmaßnahme zählt, möchte ich dort gut fahren. Eventuell auch gleich im Prolog richtig Vollgas geben und dann von Tag zu Tag schauen“, kündigt der Deutsche U23-Vizemeister an.

„Ich hoffe, dass der Knoten endlich platzt“

Christian Pfäffle hofft noch auf ein WM-Ticket


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Radsport

Vom Verletzungspech unbeeindruckt

Radball, 2. Bundesliga Süd: Der RSV Wendlingen holt in Stuttgart sieben Punkte und kommt dem Klassenverbleib näher

Der RSV Wendlingen ist dem Klassenverbleib in der Zweiten Radball-Bundesliga Süd einen großen Schritt näher gekommen. Obwohl die Wendlinger vor dem vorletzten Spieltag in Stuttgart großes…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten