Radsport

Das Saisonziel ist noch möglich

03.09.2021 05:30, Von Armin Küstenbrück — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Luca Schwarzbauer startet optimistisch in den Weltcup auf der Lenzerheide und hofft durch die Teilnahme beim Shortrace auf einen guten Startplatz. Kira Böhm steht vor ihrem Debüt in der Schweiz.

Erstmals in seiner Karriere darf der Reuderner Mountainbiker Luca Schwarzbauer heute Abend zum Shortrace im Rahmen eines Mountainbike-Worldcups auf der Lenzerheide in der Schweiz antreten.

Das ist üblicherweise den besten 40 der Weltrangliste vorbehalten, wegen der Corona-Pandemie gab es speziell für den Weltcup eine reduzierte Version, die aus den Ergebnissen 2019 und den Weltcup- und WM-Ergebnissen 2020 und 2021 bestand. Mit seinem 21. Platz bei der Weltmeisterschaft in Val di Sole am vergangenen Wochenende konnte sich Schwarzbauer endlich in dieser Spezialliste so weit nach vorne arbeiten, dass er nun heute Abend (17.45 Uhr) auf die rund 20-minütige Jagd nach den besten Startplätzen für das letzte europäische Weltcup-Rennen am Sonntagnachmittag kämpfen darf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Radsport

Schwarzbauer erfüllt sich einen Traum

Mountainbike: Auf der Lenzerheide fährt der Reuderner erstmals bei einem Weltcup unter die Top Ten, nachdem er beim Shortrace am Freitag einen Platz in den ersten drei Startreihen gesichert hatte. Kira Böhm trotzt dem Unwohlsein und überquert in der U23 als 28. die Ziellinie.

Ein Traum wurde am Sonntag wahr für den…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten