Radsport

Christian Pfäffle guter Siebter

14.01.2013, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutsche Rad-Cross-Meisterschaft: Der Neuffener hielt lange in der Spitzengruppe mit

Der Neuffener Christian Pfäffle belegte am Samstag bei den Deutschen U 23-Meisterschaften im Radcross Rang sieben. In Bad Salzdetfurth ging der Titel an Markus Schulte-Lünzum aus Haltern.

Christian Pfäffle schlug sich auf dem Rad gut, verlor aber in den Laufpassagen. Foto: Roth

Dass er so ganz ohne spezifische Vorbereitung ganz vorne nicht mithalten konnte, das war nicht verwunderlich. Christian Pfäffle hatte seit dem Radcross-Rennen in Frankfurt Ende November „nur noch Grundlage“ trainiert. Trotzdem ging er beherzt zu Werke und ein halbes Rennen lang hielt Pfäffle im Kampf um die Medaillenränge mit.

Gemeinsam mit seinem Kumpel Julian Schelb, ebenfalls ein etatmäßiger Mountainbiker, versuchte er die Verfolger des Deutschen U 23-Meisters auf dem Mountainbike, Markus Schulte-Lünzum (Haltern), zu kontrollieren. Diesem gelang am Ende auch der Coup, sich gegen die Cross-Spezialisten durchzusetzen und vor Jannick Geisler und Silvio Herklotz den Titel zu holen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 64%
des Artikels.

Es fehlen 36%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten