Anzeige

Radsport

Christian Pfäffle guter Siebter

14.01.2013, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutsche Rad-Cross-Meisterschaft: Der Neuffener hielt lange in der Spitzengruppe mit

Der Neuffener Christian Pfäffle belegte am Samstag bei den Deutschen U 23-Meisterschaften im Radcross Rang sieben. In Bad Salzdetfurth ging der Titel an Markus Schulte-Lünzum aus Haltern.

Christian Pfäffle schlug sich auf dem Rad gut, verlor aber in den Laufpassagen. Foto: Roth

Dass er so ganz ohne spezifische Vorbereitung ganz vorne nicht mithalten konnte, das war nicht verwunderlich. Christian Pfäffle hatte seit dem Radcross-Rennen in Frankfurt Ende November „nur noch Grundlage“ trainiert. Trotzdem ging er beherzt zu Werke und ein halbes Rennen lang hielt Pfäffle im Kampf um die Medaillenränge mit.

Gemeinsam mit seinem Kumpel Julian Schelb, ebenfalls ein etatmäßiger Mountainbiker, versuchte er die Verfolger des Deutschen U 23-Meisters auf dem Mountainbike, Markus Schulte-Lünzum (Haltern), zu kontrollieren. Diesem gelang am Ende auch der Coup, sich gegen die Cross-Spezialisten durchzusetzen und vor Jannick Geisler und Silvio Herklotz den Titel zu holen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Anzeige

Radsport

Alles riskiert und alles verloren

Kunstradfahren: Moritz Herbst patzt beim Finale der Deutschen Meisterschaft und wird nur Vierter

Am Wochenende wurde die Deutsche Meisterschaft der Elite im Hallenradsport in Neresheim ausgetragen. Mit dabei war auch Moritz Herbst vom RSV Wendlingen, der im Einerkunstfahren der Männer an seine zuletzt…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten