Anzeige

Radsport

Ben Grupp hat die Nase vorn

14.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Nach dem Citysprint in Albstadt stand am Samstag das MTB-Rennen in Warmbronn auf dem Rennkalender der Mountainbiker. Veranstalter SPCGG Warmbronn überzeugte dabei mit einer interessanten Rennstrecke, bestehend aus vielen Bike-Park-Elementen, Trails, Up- und Downhills sowie vielen Drops und Sprüngen.

Das Rennen der männlichen U 9 glich einer „Reuderner Vereinsmeisterschaft“. Am Ende kamen Lennart Dube auf Platz eins, Laurin Oßwald auf Platz zwei, Nils Bauknecht auf Platz drei und John Pleier auf Platz vier ins Ziel. Rouven-Johann Uschmann von der TSV Oberensingen belegte den siebten Platz. Bei den weiblichen U 9 landete Anja Baumeister vom SC Unterensingen auf Platz zwei und in der U 11 überquerte Johanna Luise Scheibe vom SV Reudern ebenfalls als Zweitschnellste die Ziellinie. Ihre Vereinskollegen belegten in der Klasse U 11 die Plätze sechs (Marlon Wilke), neun (Jannis Kollender), elf (Bennet Dube), 14 (Patrik Ander) und 18 (Marlin Molter).

In der Altersklasse U 13 landete Ben Pleier (SVR) nach vier Runden auf Platz sechs und Luis Oßwald (SVR) auf Platz elf. Sina Schäfer (SVR) fuhr in der Altersklasse U 15 auf Platz eins. Louis Kraus wollte das Wochenende nach dem ersten Platz in Albstadt mit einem Doppelsieg beenden. Ben Grupp (SC Unterensingen) konnte dieses Mal aber den Angriff abwehren und sicherte sich Platz eins, vor Kraus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 79% des Artikels.

Es fehlen 21%



Anzeige

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten