Leichtathletik

Zwangspause bis weit in den Juli

15.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Bis 19. Juli 2020 werden keine Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten stattfinden. Diese Entscheidung trafen die verantwortlichen Gremien und Arbeitsgruppen im Deutschen Leichtathletik-Verband.

In Abstimmung mit dem Geschäftsführenden Präsidium des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), dem Leistungssport und der Wettkampforganisation wurde beschlossen, dass alle Deutschen Meisterschaften, die im Rahmenterminkalender bis zum 19. Juli 2020 geplant waren, aufgrund der dynamischen Verbreitung des neuartigen Corona-Virus zunächst auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden. Für einzelne Titelkämpfe sollen Alternativtermine in der zweiten Sommerhälfte gefunden werden. „Wir führen derzeit mit Ausrichtern und Partnern Gespräche. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir jedoch weder Termine noch die vorgesehenen Wettkämpfe für eine mögliche ,Late Season‘ nennen“, sagte DLV-Veranstaltungsdirektor Marco Buxmann. pm

Leichtathletik