Leichtathletik

Teilnehmerrekord beim Kirchertlauf

09.10.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: 180 Sportler starteten

Die 23. Auflage des Kirchertlaufs zum ersten Mal auf einen Feiertag zu legen, war das Risiko wert: 147 Teilnehmer beim Zehn-Kilometer-Lauf und 33 Walker sprengten am Tag der Deutschen Einheit den bisherigen Teilnehmerrekord im Nürtinger Roßdorf von 123 Läufern und 30 Walkern aus dem Jahr 2009. Bei den Läufern kämpften 34 Frauen mit 113 Männern um den ersten Platz.

Bei halbwegs trockenem Wetter ging’s um 10 Uhr auf die Strecke. Mit einer Laufzeit von 34.45,14 Minuten lief Francesco Ballistreri (Foto: Gottwald) vom TV Zell als Erster im Ziel ein. Als prominenten Mitläufer konnte Wolf Henzler gewonnen werden, der den Rennwagen gegen Laufschuhe wechselte und prompt den dritten Platz belegte. Als erste Frau erreichte Catrin Götz vom SV Ohmenhausen nach 41.11,23 Minuten das Ziel (unteres Foto). Als jüngste Teilnehmerin (Grundschulalter) überquerte Frieda Nees die Ziellinie nach bemerkenswerten 59.57,35 Minuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Leichtathletik

Maisch jubelt in Leipzig und schielt nach Tokio

Leichtathletik: Bempflinger Kugelstoßerin holt bei den Deutschen Hallenmeisterschaften Silber

Katharina Maisch aus Bempflingen hat bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Leipzig die Silbermedaille im Kugelstoßen gewonnen. Zu ihrem ersten 18-Meter-Stoß fehlten der 22 Jahre alten…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten