Leichtathletik

Start-Ziel-Sieg für Freitag

20.04.2016 00:00, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Bei der Ba-Wü Langstreckenmeisterschaft

Überraschungen bei den Baden-Württembergischen Langstreckenmeisterschaften im badischen Königsbach-Stein: Alisia Freitag von der TSG Esslingen holte sich den Titel über 2000 Meter der weiblichen Jugend W 14, Lea Steinbach vom ASV Aichwald wurde Vizemeisterin bei der U 18.

Zwei sechste Plätze durch Maren Bachmann von der LG Filder und Alexander Niemela von der LG Teck machten das starke Abschneiden des Kreis-Quartetts perfekt.

Dass Alisia Freitag um den Titel mitlaufen könnte, davon konnte man ausgehen. Denn seit die 14-Jährige im Förderkader des WLV unter Christian Hummel trainiert, entwickelt sich die junge Esslingerin zu einer leistungsstarken Mittel- und Langstreckenläuferin. Als der Titel schließlich nach hervorragenden 7.02,76 Minuten unter Dach und Fach war, war die Überraschung dennoch groß. Wer hatte schon mit einem Start-Ziel-Sieg gerechnet?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Leichtathletik

Zittern wegen acht Zentimetern

Leichtathletik: Kugelstoßerin Katharina Maisch hofft nach DM-Bronze auf eine EM-Teilnahme

Da ist noch Luft nach oben, dennoch zeigte sich Katharina Maisch nicht unzufrieden: Die Bempflinger Kugelstoßerin im Trikot des LV 90 Erzgebirge hat sich am Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten