Leichtathletik

Sprudelkisten an der Hantelstange

15.04.2020 05:30, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Außergewöhnliche Maßnahmen im Training von Läufern und Technikern

Die Leichtathleten haben es zurzeit nicht leicht. Zum einen fehlt ihnen die sportliche Infrastruktur, weil die Stadien geschlossen sind, zum anderen fehlt es an Zielen.

Training in extremen Zeiten: Auch Leonie Neumann (oben) und Cora Reitbauer von der LG Filder müssen sich Besonderes einfallen lassen. Fotos: Florian Bauder
Training in extremen Zeiten: Auch Leonie Neumann (oben) und Cora Reitbauer von der LG Filder müssen sich Besonderes einfallen lassen. Fotos: Florian Bauder

Auf was soll man sich eigentlich vorbereiten? Gibt es überhaupt noch Wettkämpfe in diesem Jahr und wenn ja, welche? Fast alle Meisterschaften auf Kreis- und Regionalebene sowie Sportfeste finden zwischen April und Juni statt. Aber auch die ganz große sportliche Bühne wird es, wenn überhaupt, nur sehr eingeschränkt geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Leichtathletik

Katharina Maisch: Startklar für den ganz großen Wurf

Leichtathletik: Die Bempflinger Kugelstoßerin Katharina Maisch ist am Olympiastützpunkt Chemnitz endgültig zur Topathletin gereift

Durchbruch geschafft – und die Formkurve zeigt weiterhin steil nach oben. Mit der Bempflinger Kugelstoßerin Katharina Maisch hat die Region wieder eine nationale…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten