Leichtathletik

Samira Köhler fehlen nur acht Zentimeter

28.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Auch die Diskuswerferin aus Grötzingen gehörte jüngst zu den Kreissportlern, die mit Topleistungen aufwarteten

Die Leichtathleten aus den Vereinen des Kreises Esslingen haben für herausragende Leistungen gesorgt. Beim Einladungswettkampf auf der Stuttgarter Festwiese steigerte Tizian Noah Lauria (LG Filder) seinen erst im Februar aufgestellten Württembergischen Rekord im Diskuswerfen der U 18 um satte 2,42 Meter. Im letzten Durchgang segelte die 1,5 Kilogramm schwere Scheibe auf 62,77 Meter.

Damit hat der Stettener auch den Landesrekord seines Kader-Trainers Arthur Hoppe eingestellt. Es war ein bärenstarker Wettkampf des 17-Jährigen Stetteners, der gleich in drei von sechs Versuchen über seiner alten Bestmarke von 60,35 Meter blieb. Samira Köhler aus Grötzingen (LG Filder) schleuderte den Diskus auf 43,48 Meter und blieb lediglich acht Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestleistung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Leichtathletik

Re-Start bei Schmuddelwetter

Leichtathletik: Die Laufszene probt Schritt für Schritt eine Rückkehr in die Normalität. Dort angekommen ist sie noch lange nicht, wie beim am 1. November ausgetragenen Käppele-Lauf deutlich wird. Die beiden Sieger kommen beide von der LG Filder.

Stephan Karau schaut zuversichtlich nach unten. Nur noch wenige…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten