Leichtathletik

Rauf auf die Höhen des Schurwalds

12.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Altbacher-Berglauf-Cup geht am Samstag in seine 18. Runde.

Rund 11,5 Kilometer sowie 200 Höhenmeter warten auf die Teilnehmer. Altbach läuft also wieder – und das zum mittlerweile 18. Mal. Am Samstag feiert der Altbacher-Berglauf-Cup, wenn man das so sagen möchte, seine Volljährigkeit und erneut geht es dabei vom Neckartal aus rauf auf die Höhen des Schurwalds und wieder zurück: kein richtig harter Brocken also, aber doch etwas anderes als die eher flachen Cityläufe in der näheren Umgebung.

Eine Corona-Pause hat die Veranstaltung, die sich für Neulinge und Fortgeschrittene gleichermaßen eignet, auch im vergangenen Jahr nicht einlegen müssen und heuer können Jung und Alt abermals die schöne Strecke durch den Wald in Angriff nehmen. Angeboten werden ein Bambinilauf (400 Meter), ein Schülerlauf (ein Kilometer), ein Jugend- und Jedermannlauf (vier Kilometer) sowie der Hauptlauf über die gesamten 11,5 Kilometer. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln – entsprechende Markierungen werden vorgenommen – erfolgen die Starts in Gruppen zu je maximal 20 Personen. In der ersten Gruppe starten dabei die Schnellsten (nach bisher gelaufenen Zeiten), ansonsten werden nach Möglichkeit Altersklassen zusammengelegt. Einige Einschränkungen aufgrund der allgemeinen Corona-Vorgaben lassen sich allerdings erneut nicht vermeiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 80% des Artikels.

Es fehlen 20%



Leichtathletik

Das große Ziel heißt nun Paris 2024

Leichtathletik: Für die Bempflingerin Katharina Maisch läuft bei ihren ersten Olympischen Spielen nicht alles nach Plan. Die 24 Jahre alte Kugelstoßerin bleibt in Tokio mit 17,89 Metern weit hinter ihrer Bestleistung und scheidet in der Qualifikation aus.

„Ne“, sagt Katharina Maisch. Natürlich sei es nicht so gelaufen,…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten