Anzeige

Leichtathletik

Mitten in der Stadt

04.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Stabhoch in Geislingen

Die Fußgängerzone von Geislingen an der Steige wird am kommenden Samstag, 7. September, zur Sprungarena. Während Stabhochsprung-Wettbewerbe für gewöhnlich auf Leichtathletik-Anlagen oder in Stadien stattfinden, zieht es Stabhochspringer aus dem In- und Ausland in die Geislinger Fußgängerzone. Dort veranstaltet die TG Geislingen die bereits siebte Auflage ihres Stabhochsprung-Meetings, die Sprunganlage wird dazu vor dem Alten Rathaus der Stadt aufgebaut.

Die Veranstalter haben für das ungewöhnliche Event einmal mehr hochklassige Springer akquiriert: Der Geislinger Lokalmatador Jakob Köhler-Baumann (persönliche Bestmarke: 5,45 Meter) ist zum Beispiel genauso dabei wie der Grieche Filippidis Konstadinos (5,91 Meter), der Lette Mareks Arents (5,70 Meter), der Schweizer Dominik Alberto und der Franzose Mathieu Collet (beide 5,55 Meter). Beginn in der Geislinger Fußgängerzone ist um 14 Uhr mit dem Einspringen, um 15.30 Uhr startet der Wettkampf. pm

Anzeige

Leichtathletik

Der große Showdown fällt aus

Leichtathletik: 204 Lauferinnen und Läufer überqueren die Ziellinie und machen aus dem Käppelelauf einen gelungenen Event

Die Jugend dominiert – sowohl beim gestrigen Käppelelauf als auch in der Gesamtwertung des Tälescups 2019: Die 20-jährige Romy Spannowsky und der 18 Jahre alte Manuel Steinhilber…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten