Leichtathletik

Matteo Redinger erstmals unter elf Sekunden

22.06.2022 05:30, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Der Nürtinger sprintet im Finale der DLV-U18-Gala in Walldorf mit persönlicher Bestmarke auf Platz vier.

Die hervorragenden Bedingungen genutzt: Matteo Redinger. Arcvhivfoto Ralf Görlitz
Die hervorragenden Bedingungen genutzt: Matteo Redinger. Arcvhivfoto Ralf Görlitz

Eigentlich war es nur noch eine Frage der Zeit, wann Matteo Redinger (TSV Frickenhausen) die 100 Meter unter elf Sekunden laufen würde. Bei der DLV U18-Gala in Walldorf ist es nun passiert. Der 17-jährige Nürtinger sprintete im Finale in 10,85 Sekunden auf den vierten Platz hinter den beiden DLV-Besten Benedikt Wallstein (Gotha/10,49) und Maximilian Achhammer (Schwandorf/10,65). Zunächst hatte es für Redinger nach 11,12 Sekunden im Vorlauf nicht nach einer Verbesserung seiner bisherigen Bestzeit von exakt elf Sekunden ausgesehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Leichtathletik

Kreis-Sextett überzeugt in Berlin

Leichtathletik: Einen Titel gewonnen, einmal Silber geholt und vier weitere Top-Platzierungen eingefahren: Die Sportler aus der Region können mit ihren Auftritten bei den Deutschen Meisterschaften zufrieden sein.

Sechs Athletinnen und Athleten aus dem Kreisgebiet, zwei davon aus dem Jugendbereich, haben bei den…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten