Leichtathletik

Maisch Elfte in Belgrad

21.03.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Bempflingerin kommt bei den Weltmeisterschaftern nicht an ihre Bestweite heran.

Als Achte der Meldeliste bei den Kugelstoßerinnen war die Bempflingerin Katharina Maisch zu den Hallen-Weltmeisterschaften in Belgrad gereist, letztlich blieb sie aber mit 17,83 Metern recht weit hinter ihrer Bestweite von 18,88 Meter. Am Ende landete sie auf Platz elf. Es gewann die Portugiesin Auriol Dongmo (20,43 Meter) vor der US-Amerikanerin Chase Ealey (20,21) und der Niederländerin Jessica Schilder (19,48). Beste Deutsche war Sara Gambetta, die mit 18,17 Meter auf Platz neun landete. jsv

Leichtathletik

Erfolgreicher Auftakt in die Freiluftsaison

Leichtathletik: Wurfelite der Region misst sich in Frickenhausen. Tim Fischer (Neuffen) dominiert Speerwerfen.

Die Leichtathletik in der Region erlebte am Wochenende gleich an vier verschiedenen Standorten einen vielversprechenden Start in die Wettkampf-Saison. Auch die ersten Meisterschaftstitel wurden vergeben. Alles…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten