Anzeige

Leichtathletik

Julian Ade sagt dem Zehnkampf servus

26.01.2013, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Der Deutsche Jugendmeister von 2008 beendete seine Karriere in der Königsdisziplin – Bestmarke von 7409 Punkten

Julian Ade ist zufrieden. Rundum zufrieden. „Für mich ist kein Ziel offen geblieben. Ich habe alles gegeben und bin zufrieden damit. Ich bin zu dem Punkt gekommen, an dem ich mit gutem Gewissen aufhören kann“, stellt der 25-jährige Nürtinger klar. Ende des vergangenen Jahres hat er seine Karriere als Zehnkämpfer beendet.

Eine erfolgreiche Karriere: Mehrmals wurde der frühere Fußballer Baden-Württembergischer Zehnkampf-Meister, 2006 war er Deutscher Mehrkampfmeister der A-Jugend und 2008 Deutscher Juniorenmeister im Zehnkampf. 2007 vertrat der Landes- und Bundeskaderathlet Deutschland beim Thorpe-Cup, einem hochkarätigen Vergleichskampf mit den Vereinigten Staaten von Amerika. „Diese Höhepunkte bleiben mir in besonderer Erinnerung, genauso wie jede einzelne Trainingseinheit bei Regen, Schnee und Sonnenschein“, formuliert Ade. Die Betonung liegt dabei eindeutig auf Regen und Schnee.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Leichtathletik

Eisele pulverisiert die alte Bestmarke

Käppele-Lauf: Der Deutsche Vizemeister über 5000 Meter verbessert den Streckenrekord beim Tälescup-Finale um fast zwei Minuten

Neue Bestmarken bei den Frauen und Männern, 194 Starter insgesamt, viel Lob für die Organisatoren und fast nur strahlende Gesichter: Der 30. Käppele-Lauf an Allerheiligen war…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten