Anzeige

Leichtathletik

Jede Menge Potenzial

11.01.2020 05:30, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: 28 Kreis-Athleten sichern sich Kaderplätze

Wer irgendwann im Olympiakader des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) ankommen will, muss bereits früh die Kaderstruktur der ARGE-BaWü auf Landesebene und anschließend die des DLV durchlaufen. 28 Athletinnen und Athleten aus dem Leichtathletikkreis Esslingen haben es geschafft, 2020 entsprechend ihres Alters, der erzielten Leistungen und Ergebnisse im vergangenen Jahr sowie ihren perspektivischen Entwicklungspotenzialen in die entsprechenden Landes- oder Bundeskader berufen zu werden. Das sind fünf mehr als im Jahr 2019.

In den Perspektivkader, der höchsten Kader-Einstufung, werden alle Athleten aufgenommen, denen zugetraut wird, im laufenden Olympiazyklus in den Olympiakader aufzusteigen. Mit dabei von den insgesamt 32 Baden-Württembergern ist Leo Neugebauer (LG Leinfelden-Echterdingen) im Bereich Zehnkampf. Der 20-Jährige wurde 2019 Deutscher U20-Meister sowie Vierter bei den U20-Europameisterschaften im Zehnkampf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Leichtathletik

Der große Showdown fällt aus

Leichtathletik: 204 Lauferinnen und Läufer überqueren die Ziellinie und machen aus dem Käppelelauf einen gelungenen Event

Die Jugend dominiert – sowohl beim gestrigen Käppelelauf als auch in der Gesamtwertung des Tälescups 2019: Die 20-jährige Romy Spannowsky und der 18 Jahre alte Manuel Steinhilber…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten