Anzeige

Leichtathletik

Hochkarätige Leistungen

03.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Riesige Teilnehmerfelder beim Sindelfinger Hallen-Nachwuchsmeeting

Die Stimmung und die Wettkampf-Atmosphäre beim Sindelfinger Hallen-Nachwuchsmeeting hätten nicht besser sein können. Riesige Teilnehmerfelder und viele hochkarätige Leistungen bei professionellen Rahmenbedingungen machten das Sportfest der Jahrgänge 2002 bis 2008 zu einem besonderen sportlichen Ereignis.

Wer unter 58 Weitspringerinnen Erste wird und unter 81 Starterinnen über 60 Meter Zweite, darf sich schon als leichtathletisches Talent bezeichnen. Chloé Ngo Oum von der LG Esslingen, gerade mal zwölf Jahre jung, sprang 4,58 Meter weit und lief 8,74 Sekunden schnell. In insgesamt 14 Zeitvorläufen war nur Carolina Combé (SV Winnenden) in 8,56 Sekunden schneller. Jule Rieber (TG Nürtingen) aus Zizishausen schaffte es immerhin in das B-Finale, in dem sie in 8,98 Sekunden Zweite wurde.

Ein gutes Rennen über 800 Meter der W 13 lieferte Julia Abröll (TG Nürtingen) mit dem dritten Platz in 2.43,79 Minuten. Schnellste im 30 Läuferinnen starken Feld war Charlotte Meyer (KSG Gerlingen/2.40,34).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Leichtathletik

Olympia wäre der absolute Hammer

Leichtathletik: Die 14 Jahre alte Wendlingerin Aileen Kuhn hat eine „Wahnsinns-Entwicklung“ genommen und noch sehr viel vor

Sie ist ehrgeizig und träumt von großen Zielen. „Ich will einmal an Olympischen Spielen teilnehmen. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen“, sagt Aileen Kuhn…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten