Leichtathletik

Gleich zwei deutsche Spitzenergebnisse

27.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Nathalie Werner vom ASV Aichwald ist beste württembergische U16-Mehrkämpferin.

Als Nathalie Werner vom ASV Aichwald bei tropischen Nachmittagstemperaturen im Dagersheimer Waldstadion zur Siegerehrung schritt, war ihr bereits klar, dass sie mit ihren 14 Jahren etwas Großes geleistet hatte. Ihr selbsterklärtes Ziel lautete, Württembergische Mehrkampfmeisterin im Vier- und Siebenkampf zu werden. Nun, ganz oben auf dem Siegerpodest, war die Mission erfüllt. Nathalie Werner ließ sich feiern und beglückwünschen. Dass bis dorthin ein hartes Stück Arbeit und auch etwas Glück hinter ihr lagen, weiß sie zu schätzen und macht die beiden Wettkampftage umso wertvoller.

In einem hochspannenden und hochklassigen Wettkampf erzielte die zielstrebige Schanbacherin zwei deutsche Spitzenergebnisse. Mit vier persönlichen Einzel-Bestleistungen katapultierte sich Werner sowohl im Vierkampf mit 2093 Punkten als auch im Siebenkampf mit 3608 Punkten an die zweite Position der aktuellen deutschen W14-Schülerrangliste. Den Grundstein zum Erfolg legte Nathalie Werner über 100 Meter in 13,07 Sekunden, im Weitsprung mit 5,11 Meter und über 80 Meter Hürden in 12,44 Sekunden (persönliche Bestzeit).

In ihrer Spezialdisziplin Weitsprung hatte sie Mitte Juni mit 5,29 Meter den süddeutschen Titel gewonnen. Es folgten Bestleistungen im Kugelstoßen mit 10,28 Meter, im Speerwerfen mit 32,11 Meter sowie über 800 Meter in 2.46,19 Minuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Leichtathletik