Leichtathletik

Endgültig: Kein Lauf auf den Hohenneuffen

21.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Bis zuletzt haben Frank Klass und das Organisationsteam gehofft, doch jetzt hat die schlechte Nachricht doch alle Laufenthusiasten erreicht: In diesem Jahr wird es keinen Hohenneuffen-Berglauf geben. Der Klassiker vom Bahnhof in Linsenhofen hinauf auf die altehrwürdige Burgruine, der am 21. Juni stattfinden sollte, ist endgültig abgesagt worden. Damit ist auch die zweite Station des Täles-Cups nach dem Bärlauchlauf in Reudern ein Opfer der Corona-Pandemie geworden. Einen Ersatztermin im Herbst schließen die Organisatoren aus. Die 32. Auflage ist für den 13. Juni 2021 geplant, dann können die Läufer die 9,3 Kilometer lange Strecke mit einem Höhenunterschied von knapp 450 Metern wieder in Angriff nehmen. uba

Leichtathletik

Katharina Maisch: Startklar für den ganz großen Wurf

Leichtathletik: Die Bempflinger Kugelstoßerin Katharina Maisch ist am Olympiastützpunkt Chemnitz endgültig zur Topathletin gereift

Durchbruch geschafft – und die Formkurve zeigt weiterhin steil nach oben. Mit der Bempflinger Kugelstoßerin Katharina Maisch hat die Region wieder eine nationale…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten