Leichtathletik

Eitel dominiert klar

05.03.2013 00:00, Von Paul Kuppler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Württembergische Mehrkampfmeisterschaften

Bei den Württembergische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Ulm holten sich die Nachwuchstalente Lea Riedel (LG Esslingen), Leonie Neumann (LG Filder) und Manuel Eitel (TSV Baltmannsweiler) jeweils den Titel.

Zu einem echten Krimi entwickelte sich der Fünfkampf bei der Jugend W 14 zwischen Lea Riedel und Madlen Fundel von der LG Engstingen-Reutlingen. In der Endabrechnung holte sich Riedel den Titel mit 2613 Punkten – genau einen Punkt vor Fundel. Dritte wurde Sonja Hafner (LG Filstal, 2570). Fundel ging in diesem Fünfkampf im 60-Meter-Hürdenlauf mit 9,17 Sekunden deutlich in Führung. Riedel holte auf, durch eine persönliche Bestweite im Weitsprung mit 5,08 Metern und 1,48 Metern im Hochsprung sowie 11,06 Metern im Kugelstoßen. Vor dem abschließendem 800-Meter-Lauf waren Riedel und Fundel punktgleich. Riedel legte in diese von ihr nicht geliebte Mittelstrecke alle Kraft und gewann das Rennen mit 2.45,29 Minuten vor Fundel (2.45,41). Dieser Vorsprung brachte ihr den Landestitel.

Titel Nummer zwei für den Kreis fiel an Leonie Neumann, die jedoch mit 2747 Punkten im Fünfkampf der W 16 deutlich gegen Lisa Maihöfer (LG Staufen/2734) gewann. Neumann gewann mit 8,97 Sekunden über 60 Meter Hürden, 1,60 Meter im Hochsprung und die 5,16 Meter im Weitsprung sowie 11,05 Meter im Kugelstoßen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Leichtathletik

Leichtathletik-Talente drohen abgehängt zu werden

Leichtathletik: Junge Talente können aufgrund fehlender Kaderzugehörigkeit nicht im gewohnten Umfang trainieren

Der Sport ist in Corona-Zeiten ungerecht geworden. So sieht es nicht nur Verbands- und VfB-Sprinttrainer Micky Corucle (Köngen). Auch Martin Moll, Vorsitzender des Leichtathletikkreises…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten