Anzeige

Leichtathletik

Der Deutsche Meister tritt ohne Wehmut ab

22.09.2018, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Der Köngener Denis Bäuerle hängt seine Laufschuhe mit 28 Jahren an den Nagel

Eigentlich ist er mit 28 im besten Leichtathletikalter. Denis Bäuerle könnte noch einige Jährchen auf Topniveau laufen. Doch der aus Köngen stammende Mittelstreckler hat seine Laufschuhe an den Nagel gehängt. Zu einem perfekten Zeitpunkt. Zum Abschluss seiner Karriere wurde er mit der 3×1000-Meter-Staffel der LG Nordschwarzwald Deutscher Meister.

Den Titel sicherte er sich in Rostock zusammen mit EM-Starter Timo Benitz und Hendrik Engel. Das Trio lief 7.14,82 Minuten und gewann überlegen vor der StG Erfurt-Jena und der LG Braunschweig. „Diesen Erfolg wollte ich immer. Dieses eine große Ziel im letzten Rennen meiner Laufbahn zu verwirklichen, ist ein absoluter Traum“, sagt Bäuerle, der die Tartanbahn ohne Wehmut verlässt. Er habe in den vielen Jahren als Leistungssportler eine super Zeit gehabt. Aber nun sei es Zeit gewesen, ade zu sagen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Leichtathletik

Olympia wäre der absolute Hammer

Leichtathletik: Die 14 Jahre alte Wendlingerin Aileen Kuhn hat eine „Wahnsinns-Entwicklung“ genommen und noch sehr viel vor

Sie ist ehrgeizig und träumt von großen Zielen. „Ich will einmal an Olympischen Spielen teilnehmen. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen“, sagt Aileen Kuhn…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten