Leichtathletik

Das Spielen auf Zeit hat sich gelohnt

11.06.2021 05:30, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Mit einem radikal veränderten Konzept geht am Sonntag der Hohenneuffen-Berglauf über die Bühne

Mitten in die nicht enden wollende Absageflut im Sport wirkt diese regionale Meldung wie ein Muntermacher: Der Hohenneuffen-Berglauf 2021 findet statt. Möglich wird dies kommenden Sonntag nicht nur durch die seit Wochen stetig sinkenden Inzidenz- und R-Werte im Landkreis, sondern auch durch ein völlig umgekrempeltes Veranstaltungskonzept.

Es wird gelaufen, die bekannte Zielankunft auf der Burg bleibt diesmal aber tabu.  Archivbild
Es wird gelaufen, die bekannte Zielankunft auf der Burg bleibt diesmal aber tabu. Archivbild

Besagtes Konzept trägt seit Kurzem seitens des Gesundheitsamts sowie des Beurener Ordnungsamts das Siegel „trotz Pandemie durchführbar“. Mit dem seit über drei Jahrzehnten zu Nicht-Coronazeiten in Württemberg etablierten Berglauf wird das Geschehen am Sonntag allerdings nur teils vergleichbar sein. „Große Freude“ habe die Nachricht bei ihm ausgelöst, als das offizielle Okay kam, sagt Frank Klass vom TSV Beuren, zusammen mit Michael Gneiting (TSV Frickenhausen) Hauptorganisator des Laufsportspektakels. Unzählige Telefonate seien in den vergangenen Wochen und Monaten geführt, zig Mails geschrieben worden, heißt es vom Organisationsteam. Kräftige Unterstützung habe es des Weiteren seitens der Gemeinde Beuren gegeben, berichtet Klass. Nun die Zusage.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Leichtathletik

Unfassbar wirkende Marke

Leichtathletik: Günter Scheeff will demnächst seinen 400. Marathon absolvieren – Den Beurener kann auch Corona nicht stoppen

Ein Sonntagmorgen im Mai. Der Schurwald präsentiert sich in prächtigem Grün und andächtiger Ruhe. Die Farbspiele in der Morgensonne sorgen mit für ein ganz exklusives Naturerlebnis. Auf einem…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten