Leichtathletik

Bunz läuft neuen Kreisrekord

14.05.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: 300 Meter Hürden

Rebecca Bunz vom TSV Wendlingen (Archivfoto) liebt den Hürdensprint, obwohl sie eigentlich gar nicht ins Raster einer Hürdensprinterin passt. Ihre nachteilige Körpergröße (1,62 Meter) gleicht die 15 Jahre alte Mehrkämpferin, die drei Mal die Woche auch turnt, durch gute Sprint- und Sprungeigenschaften sowie eine präzise Hürdentechnik aus. Bei ihrem Start-Ziel-Sieg über 300 Meter Hürden in Donauwörth, erledigte Rebecca Bunz den Rest über ihre gute Schnelligkeitsausdauer. Dass am Ende eine neue Kreisrekordzeit von 46,45 Sekunden stand (seither 46,63 aus dem Jahr 2002 von Madeline Ebert von der LG Leinfelden-Echterdingen), hätte die quirlige Leichtathletin selbst nicht erwartet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Leichtathletik

Zittern wegen acht Zentimetern

Leichtathletik: Kugelstoßerin Katharina Maisch hofft nach DM-Bronze auf eine EM-Teilnahme

Da ist noch Luft nach oben, dennoch zeigte sich Katharina Maisch nicht unzufrieden: Die Bempflinger Kugelstoßerin im Trikot des LV 90 Erzgebirge hat sich am Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten