Leichtathletik

Brandstetter verpasst Bronze ganz knapp

14.05.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Neuffener wird Vierter bei der Langstrecken-DM.

Nur 2,57 Sekunden fehlten Reiner Brandstetter zur Medaille. Foto: Ralf Görlitz
Nur 2,57 Sekunden fehlten Reiner Brandstetter zur Medaille. Foto: Ralf Görlitz

Christine Sigg-Sohn von der LG Esslingen hat bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften in Pliezhausen Neuland betreten. Zum ersten Mal lief die beste Deutsche Berg-, Cross- und Straßenspezialistin 10 000 Meter auf einer Stadionrundbahn. Das Einlassen auf ein 25 Runden langes, monotones Laufen hat sich gelohnt. Bei allen 1000-Meter-Zwischenzeiten lag die 55 Jahre alte Baden-Württembergische Crosslaufmeisterin vorne. Die 5000-Meter-Durchgangszeit betrug 20.08 Minuten. Am Ende stand für die Esslingerin mit 40.53,75 Minuten eine Zeit, die nur 19 Sekunden über dem Landesrekord von Hilma Jäger (MTG Wangen) aus dem Jahr 1991 lag. Zweite wurde Josefa Matheis (TSG Eisenberg/42.02,03).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Leichtathletik

Erfolgreicher Auftakt in die Freiluftsaison

Leichtathletik: Wurfelite der Region misst sich in Frickenhausen. Tim Fischer (Neuffen) dominiert Speerwerfen.

Die Leichtathletik in der Region erlebte am Wochenende gleich an vier verschiedenen Standorten einen vielversprechenden Start in die Wettkampf-Saison. Auch die ersten Meisterschaftstitel wurden vergeben. Alles…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten