Leichtathletik

Aileen Kuhn rehabilitiert sich

08.09.2020 05:30, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Wendlingerin sichert sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Hammerwerfen den Titel

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn sorgten die Leichtathleten aus dem Kreisgebiet mit zwei gewonnenen Medaillen und drei Finalplätzen für eine erfreuliche Gesamtbilanz. Mit etwas mehr Glück und weniger Pech hätte diese noch wesentlich besser ausfallen können.

Viermal über die 68-Meter-Marke: Aileen Kuhn. Archivfoto
Viermal über die 68-Meter-Marke: Aileen Kuhn. Archivfoto

Deutsche U18-Meisterin im Hammerwerfen wurde Aileen Kuhn (Wendlingen), die beim saisonalen Höhepunkt mit 69,86 Metern ihren eigenen Baden-Württembergischen Rekord um fünf Zentimeter verbessern konnte. In einem spannenden Wettkampf hielt die für die LAZ Ludwigsburg startende 17-Jährige, die sowohl die deutsche als auch die europäische U18-Rangliste anführt, die Bestenlisten-Zweite Jada Julien (LAC Chemnitz/66,62 Meter) deutlich auf Distanz. In vier von sechs Versuchen schleuderte Kuhn das drei Kilo schwere Gerät über die 68-Meter-Marke. Spätestens mit diesem Sieg hat sich Kuhn nach ihren sechs ungültigen Versuchen bei den „Deutschen“ im vergangenen Jahr rehabilitiert. Bereits im Februar war sie Deutsche Winterwurfmeisterin in dieser Disziplin geworden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Leichtathletik

Das große Ziel heißt nun Paris 2024

Leichtathletik: Für die Bempflingerin Katharina Maisch läuft bei ihren ersten Olympischen Spielen nicht alles nach Plan. Die 24 Jahre alte Kugelstoßerin bleibt in Tokio mit 17,89 Metern weit hinter ihrer Bestleistung und scheidet in der Qualifikation aus.

„Ne“, sagt Katharina Maisch. Natürlich sei es nicht so gelaufen,…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten