TG Nürtingen

Verloren, aber durchaus glücklich

23.05.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Frauen-Zweitligist TG Nürtingen muss sich im letzten Saisonspiel in Mainz geschlagen geben, blickt aber zufrieden zurück.

Nürtingens Sara Kuhrt (Mitte) versucht an ihrer früheren TG-Mannschaftskollegin Saskia Wagner (Nummer 33) und Franziska Fischer vorbeizukommen.  Foto: Marco Schultz
Nürtingens Sara Kuhrt (Mitte) versucht an ihrer früheren TG-Mannschaftskollegin Saskia Wagner (Nummer 33) und Franziska Fischer vorbeizukommen. Foto: Marco Schultz

Mit dem Abpfiff nach der 22:27 (11:14)-Niederlage in Mainz endete am Samstagabend für die Frauenhandballerinnen der TG Nürtingen deren siebte Zweitliga-Saison. Ein langes und anstrengendes, aber auch schönes Spieljahr mit etlichen Höhen und Tiefen ging somit zu Ende. Die Verantwortlichen der Turngemeinde blickten hinterher in zufriedene Gesichter ihrer Spielerinnen, die mit dem Erreichten mehr als glücklich sind, die die Saison allerdings mit einem 0:8-Lauf beendeten und auch dem MTV Heide, der zeitgleich spielte und den Tabellenvierten HSV Solingen-Gräfrath schlug, keine Schützenhilfe leisten konnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball