TG Nürtingen

Ungeplantes Ausharren der neuen Trainerin der TG Nürtingen in Boston

18.04.2020 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball: Die Rückkehr nach Europa der neuen Trainerin der TG Nürtingen Ausra Fridrikas entwickelt sich zu einer Odyssee

Frauenhandball-Zweitligist TG Nürtingen hat Mitte Februar seine neue Trainerin für die kommende Saison verkündet. Aus dem für Ende März geplanten persönlichen Treffen mit Ausra Fridrikas wurde aber bis heute nichts. Die Österreicherin mit litauischen Wurzeln hängt noch immer in den USA fest.

Untätig herumsitzen ist nicht ihr Ding, erzählt Ausra Fridrikas per Videoschalte. Aber nach fast drei Monaten in den USA fällt auch der umtriebigen Welthandballerin des Jahres 1999 allmählich die Decke auf den Kopf. Zwei Monate sollte diesmal der Besuch bei ihrer Schwester in Boston dauern, sollte er, wie jetzt geplant, am nächsten Donnerstag enden, wären es knapp drei Monate. Wenn es denn dann klappt mit der Rückreise. Das ist Stand heute nämlich noch immer das große Fragezeichen. „Amerika ist das gefährlichste Land in der Corona-Krise“, sagt die künftige Trainerin der TG Nürtingen, die schon eine wahre Odyssee bezüglich der Rückkehr in die österreichische Heimat hinter sich hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Handball