TG Nürtingen

Übermotiviert ins Verderben

16.11.2020 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: Die TG Nürtingen leistet sich zu viele Fehler und geht in eigener Halle gegen den HSV Solingen-Gräfrath mit 24:32 unter

Nikolaustag ist zwar erst in knapp drei Wochen, die Handballerinnen der TG Nürtingen verteilten aber schon am Samstag großzügig Geschenke. Im Verfolgerduell der Zweiten Bundesliga erwischte die TGN einen rabenschwarzen Tag und wurde vom HSV Solingen-Gräfrath schmerzhaft abgewatscht. 24:32 (11:15) hieß es am Ende aus Nürtinger Sicht.

TGN-Trainerin Ausra Fridrikas hatte an der zweiten Heimniederlage schwer zu knabbern. Klar, eine solche Klatsche schüttelt man nicht so einfach aus den Klamotten, schon gar nicht innerhalb weniger Minuten nach dem Abpfiff. „Wir haben ein schlechtes Spiel gemacht“, sagte sie bitter enttäuscht, um gleich wieder nach vorne zu blicken: „Das müssen wir abhaken und es am nächsten Wochenende in Herrenberg besser machen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr TG Nürtingen Alle TGN-Nachrichten