TG Nürtingen

TG Nürtingen morgen im Derby krasser Außenseiter

05.10.2019 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball, DHB-Pokal

Zeit zum Durchschnaufen bleibt nicht. Nach der Zweitliga-Heimniederlage am Donnerstag gegen Berlin sind die Handballerinnen der TG Nürtingen bereits am Sonntag (16 Uhr) wieder gefordert. In der zweiten Runde des DHB-Pokals treten sie beim Ligakonkurrenten VfL Waiblingen an.

„Lebbe geht weider“, hat der frühere Fußball-Bundesliga-Trainer Dragoslav Stepanovic einmal seine ganz persönliche Sicht auf eine aktuelle Misere ausgedrückt. Ähnlich, aber weitaus drastischer äußerte sich Stefan Eidt am Donnerstagabend nach der 30:31-Pleite gegen Berlin, der vierten im vierten Zweitliga-Saisonspiel der TG Nürtingen, hinsichtlich der kommenden Aufgabe im DHB-Pokal. „Das Spiel am Sonntag ist mir momentan scheißegal“, so der TG-Trainer bezüglich der Partie morgen beim Ligakonkurrenten VfL Waiblingen. Der Pokal ist auch wegen des bisher schlechtesten Nürtinger Zweitliga-Starts komplett in den Hintergrund gerückt. Ein Blick auf die jüngere Vergangenheit zeigt aber, dass die Turngemeinde in diesem Wettbewerb ein zuvor schlechtestes Abschneiden zum Rundenstart wettmachte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Handball