TG Nürtingen

TG muss sich im Osten gewaltig strecken

19.10.2018, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingen will Aufwärtstrend beim früheren Angstgegner Sachsen Zwickau fortsetzen

Nach Zweitrunden-Pokal- und erstem Punktspielsieg gastieren die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen am Samstag (17 Uhr) beim BSV Sachsen Zwickau. Eine unangenehme Aufgabe – gegen den Liga-Dino hat die Turngemeinde erst einmal gewonnen.

Bilanzen sind etwas Schönes. Bilanzen sind aber auch etwas, auf das man sich nicht allzu sehr verlassen sollte. Das gilt vor allem im Sport. Betrachtet man die ersten drei Spielzeiten der TG Nürtingen in der Zweiten Bundesliga, sehen die reinen Zahlen gegen den kommenden Gegner Sachsen Zwickau nicht allzu prickelnd aus. Erst einmal, ausgerechnet im Hinrundenspiel der verkorksten vergangenen Runde, gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Eidt gegen das zum Zweitliga-Inventar gehörende Team aus Ostdeutschland. 27:21 siegten die Nürtingerinnen beim damaligen Vorletzten und setzten sich damit kurzzeitig etwas aus dem Tabellenkeller ab. „Es war ein Vier-Punkte-Spiel“, erinnert sich Eidt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball