TG Nürtingen

Starke 50 Minuten reichen nicht: TG Nürtingen verliert in Waiblingen

09.01.2021 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen geht im Derby in Waiblingen die Luft aus – Am Ende steht eine klare 21:29-Niederlage

„Das Ergebnis trügt, das Spiel war lange nicht so deutlich“ – trotz einer 21:29-Pleite gegen den VfL Waiblingen hielt sich die Enttäuschung von Trainer Simon Hablizel gestern Abend nach seinem ersten Derby mit den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen in Grenzen. Dass die Tigers in der Tabelle auf Platz sechs vorbeiziehen, dürfte die Turngemeinde verschmerzen.

Auch TG-Nachwuchstalent Hannah Eisenbraun (in Weiß) konnte dem Spiel in Waiblingen gestern Abend keine Wende mehr geben.  Foto: Michael Schmid
Auch TG-Nachwuchstalent Hannah Eisenbraun (in Weiß) konnte dem Spiel in Waiblingen gestern Abend keine Wende mehr geben. Foto: Michael Schmid

Knapp 50. Spielminuten lang sprang die pure Leidenschaft, die Trainer Simon Hablizel gestern Abend in der Waiblinger Stauferhalle an der Seitenlinie eindrucksvoll vorlebte, auf seine Mannschaft über. Beim 21:22-Anschlusstreffer durch Saskia Wagner, eine der Besten auf dem Feld, sah es tatsächlich so aus, als könnten die Gäste vom Neckar dem hart umkämpften Lokalkampf tatsächlich noch eine Wende geben. Doch in der Schlussphase half auch der Elan von außen nichts mehr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Handball