TG Nürtingen

„Spatzen“ gerupft

21.10.2019 05:30, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Die zuvor punktlosen Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen feiern gegen Neuling HSG Freiburg ein grandioses Comeback

Ein beeindruckendes und grandioses Comeback feierten die Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen gestern in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle beim gemeinsamen Handballspieltag mit dem TSV Zizishausen. Nach einer außergewöhnlich langen Durststrecke gelang mit dem 26:18 gegen die „Red Sparrows“ (Rote Spatzen) aus Freiburg der erste Nürtinger Saisonsieg.

„Ich bin mega erleichtert,“ gestand ein glücklicher Stefan Eidt nach der Partie gegen die HSG Freiburg und hatte für seine Truppe fast nur Lobesworte übrig. Dazu hatte er auch allen Grund, denn die „Red Sparrows“ wurden von Eidts Team regelrecht gerupft und mussten deutlich Federn lassen. „Wir hatten gehofft so lange wie möglich dran zu sein, um dann in den letzten Minuten noch etwas zu reißen“, merkte Freiburgs Co-Trainer Ralf Sausmann an und setzte fort, „dass uns das gar nicht gelungen ist, obwohl wir die TG Nürtingen als bisher punktlose Mannschaft keinesfalls unterschätzt haben“. Über weite Strecken bot der Aufsteiger der TG Nürtingen die Stirn und verlangte den Gastgeberinnen einiges ab. Diese hatten an diesem Tag aber gehörig etwas drauf gepackt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball