TG Nürtingen

Ruhe bewahren und abliefern

11.10.2019 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Schon früh in der Saison haben die Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen zwei richtungsweisende Spiele vor sich

Langsam wird’s Zeit, das weiß auch Stefan Eidt. Zeit, erstmals Zählbares einzufahren. Die nächste Gelegenheit dazu haben die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr) gegen den TuS Lintfort. Ein Selbstläufer wird das für Trainer Eidt und seine Schützlinge aus unterschiedlichsten Gründen aber keineswegs.

Alles anders machen? Für Stefan Eidt ist das keine wirkliche Alternative. „Ich bin kein Freund davon, allzu viel zu verändern“, sagt der Trainer der Nürtinger Handballerinnen und schaut viel eher auf die jüngste Vergangenheit. „Am Schluss waren wir zu konfus, aber das Berlin-Spiel war ein Schritt in die richtige Richtung“, blickt er auf die 30:31-Niederlage am Tag der Deutschen Einheit. Auch die ersten 42 Minuten der Pokal-Partie in Waiblingen am Sonntag stuft der 39-Jährige in letztere Kategorie ein. Was danach kam, erfreute ihn natürlich weniger. „Ein 8:2-Lauf binnen sieben Minuten“ war für die Nürtingerinnen der Anfang vom Ende im diesjährigen DHB-Pokal. Diesen gilt es nun schnellstmöglich abzuhaken – wie auch all das Bisherige in dieser Saison.

„Nun alles in die Tonne kloppen, bringt nichts“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Handball