TG Nürtingen

Hoffen auf das Gesetz der Serie

09.04.2021 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball: Die TG Nürtingen ist gegen den Tabellendritten Herrenberg im Zweitliga-Derby mal wieder Außenseiter

Zweitliga-Heimspiele gegen die SG H2Ku Herrenberg waren für die Handballerinnen der TG Nürtingen immer willkommen. Noch nie hat die Turngemeinde gegen die „Kuties“ eine dieser Partien verloren. Am Sonntag (15 Uhr), hofft Trainer Simon Hablizel mit seiner Mannschaft darauf, dass diese Serie ein weiteres Mal hält.

Die Erinnerung an die Hinrunde ist nur allzu präsent. Und nicht nur daran. Das Derby zwischen Nürtingerinnen und Herrenbergerinnen war in der Vergangenheit meist ein sehr umkämpftes. Es verwundert demnach kaum, dass es auch am 21. November vergangenen Jahres, zudem das letzte Spiel von Trainerin Ausra Fridrikas an der Nürtinger Seitenlinie, im Derby heiß her ging. Die Nürtinger Offensive war es, die SG-Trainer Mike Leibssle besonders hervorhob, die seiner Truppe 31 Treffer einschenkte und damit so viele wie in dieser Spielzeit bisher lediglich die beiden Spitzenteams Sachsen Zwickau (31:29 und 37:22) sowie die Berliner Füchse (32:22).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Handball