TG Nürtingen

Fragen über Fragen und ein totes Reh

27.04.2021 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball: Nach zwei positiven Schnelltests ergab der PCR-Test einer Nürtinger Zweitligaspielerin nun ein negatives Ergebnis

Wegen eines positiven Corona-Schnelltests einer Nürtinger Spielerin wurde die Partie zwischen den Zweitliga-Handballerinnen der TG und des SV Werder Bremen abgesagt. Gestern, fast genau 48 Stunden später, kam die Entwarnung. Das PCR-Resultat ist negativ. Die Turngemeinde kann damit heute wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Klar ist zudem mittlerweile, dass die Saison verlängert wird.

„Kein schönes Wochenende“ – Bremens Trainer Robert Nijdam (links neben dem Werder-Mannschaftsbus) erlebte in Nürtingen zum zweiten Mal in dieser Saison etwas, auf das er liebend gerne verzichtet hätte. Foto: Ralf Just
„Kein schönes Wochenende“ – Bremens Trainer Robert Nijdam (links neben dem Werder-Mannschaftsbus) erlebte in Nürtingen zum zweiten Mal in dieser Saison etwas, auf das er liebend gerne verzichtet hätte. Foto: Ralf Just

Als der Bus des SV Werder Bremen in den frühen Abendstunden des Samstags in die Nürtinger Mühlstraße einbog, da ahnten die Insassen noch nichts vom Unheil, das sie wenig später ereilen würde. Denn just in dem Moment, als der Werder-Tross dann vor der Theodor-Eisenlohr-Halle Halt machte, wurde ihm die schlechte Nachricht überbracht. „Es war schrecklich“, erinnert sich Robert Nijdam daran, wie es ihm ging, als er von den positiven Corona-Schnelltests einer Nürtingerin erfuhr. Für den Bremer Trainer und seine Truppe wiederholte sich damit etwas, auf das alle gerne verzichtet hätten. Schon Mitte November war es ihnen ähnlich ergangen. Das Spiel beim HC Rödertal musste wegen eines Coronafalles des Gastgebers abgesagt werden. „Da hatten wir die Besprechung schon hinter uns und es standen alle bereit zum Warmmachen“, blickt Nijdam auf die erste negative Erfahrung mit Corona.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Handball