TG Nürtingen

Eine Viertelstunde für das erste Tor

18.01.2021 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Frauen-Zweitligist TG Nürtingen schafft auch im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Simon Hablizel keinen Sieg

Simon Hablizel muss weiter auf seinen ersten Sieg als Trainer des Frauen-Zweitligisten TG Nürtingen warten. Am Samstag setzte es im dritten Spiel unter seiner Regie die dritte Niederlage. Das 21:27 (10:12) in eigener Halle gegen den TSV Nord Harrislee war in Summe gar die fünfte Pleite in Folge für die TGN, die immer weiter Richtung Tabellenkeller rutscht und nach dieser Berg-und-Tal-Fahrt nur noch Neunter ist.

Ließ immer wieder ihre Wurfgewalt aufblitzen: Lea Schuhknecht.
Ließ immer wieder ihre Wurfgewalt aufblitzen: Lea Schuhknecht.

Was ist bloß los mit der TG Nürtingen? Der Handball-Zweitligist vom Neckar scheint nicht mehr gewinnen zu können. 10:4 Punkte hatten die Nürtingerinnen nach sieben Partien zu Buche stehen, fünf Auftritte später weist die Zwischenbilanz 10:14 Zähler aus. Die Kurve geht eindeutig nach unten. „Wir müssen jetzt einfach mal gewinnen“, war Simon Hablizel enttäuscht, „dann entwickelt sich auch wieder Selbstvertrauen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Handball