TG Nürtingen

Die letzte Entschlossenheit fehlt

16.09.2019 00:00, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Die TG Nürtingen verliert auch das zweite Spiel in Rödertal und hat laut Trainer Stefan Eidt „noch sehr viel Arbeit“ vor sich

Spielerisch zu gefallen weiß die TG Nürtingen in ihren Auftritten in der neuen Zweitligasaison. Nur vergisst die Turngemeinde bislang, auch den Lohn dafür einzustreichen. Auch im zweiten Aufritt dieser Spielzeit beim HC Rödertal blieb sich die Truppe von Trainer Stefan Eidt dabei treu. Mit einer 23:25-Niederlage musste sie auch die Punkte in der Lausitz lassen.

Wieder ohne Ausbeute aus dem Bienenstock: Die TG Nürtingen (von links Nina Fischer, Delia Cleve und Torhüterin Christine Hesel) kann auch in dieser Saison nicht in der Sporthalle in Großröhrsdorf gewinnen. Foto: Schultz
Wieder ohne Ausbeute aus dem Bienenstock: Die TG Nürtingen (von links Nina Fischer, Delia Cleve und Torhüterin Christine Hesel) kann auch in dieser Saison nicht in der Sporthalle in Großröhrsdorf gewinnen. Foto: Schultz

„Spielerisch waren wir wieder gar nicht so schlecht“, räumte Stefan Eidt beim Pressegespräch ein. Hatte aber gleich noch anzumerken, „dass die Wurfausbeute noch sehr ausbaufähig“ sei. Damit bezog sich der Trainer der TG Nürtingen vor allem auf die ersten sechs Minuten der Partie. „Allein vier Tore aus klarsten Chancen haben wir da liegen lassen“, bedauerte Eidt, und das nicht grundlos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Handball