TG Nürtingen

Alle Tickets gehen online weg

14.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball

Eine längere Schlange vor der Theodor-Eisenlohr-Halle, das gibt es nicht alle Tage. Es war gestern Abend natürlich den Corona-Umständen zuzuschreiben, dass die letztlich gut 270 Besucher des Frauen-Zweitliga-Spiels zwischen Nürtingen und Lintfort (siehe auch „TG bestätigt den guten ersten Eindruck“) etwas längere Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Anderthalb Stunden vor Spielbeginn kümmerten sich vier TGler, darunter die Torhüterin Carla Weiß, darum, dass alles einen möglichst geordneten Weg geht, so dass jeder einen Platz bekommt. „Es gibt was zu tun“, sagte Weiß.

Weg fiel dafür der Verkauf an der Abendkasse. „Es gibt keine Karten mehr“, erläuterte der Sportliche Leiter der TG Philipp Henzler gut eine halbe Stunde vor Spielbeginn. Gegen 12 Uhr waren gestern schließlich auch noch die letzten verbliebenen Tickets online verkauft worden. Insgesamt fiel das Fazit von Henzler und Co positiv aus. Die Zuschauer hielten sich an die Maskenpflicht, bewegten sich artig den zahlreichen Pfeilen nach, die auf dem Boden klebten und verließen nach dem Spiel schnurstracks die Halle – alles so wie vorgeschrieben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Handball