Handball

Zwischenspurt bringt die Vorentscheidung

21.01.2020 05:30, Von Stephanie Wachtarz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Nach dem durchwachsenen Rückrundenstart war für die Handballerinnen der TG Nürtingen II gegen die SG Burlafingen/PSV Ulm Wiedergutmachung angesagt. Und die gelang mit dem ungefährdeten 32:19-Heimsieg auch recht eindrucksvoll. Damit bleibt die Turngemeinde in Tuchfühlung mit der Tabellenspitze.

Dezimiert ging die TG in die Partie: Neben Simona Gaber und Luisa Allgaier (beide privat verhindert) meldete sich bereits am Donnerstag Vivien Fischer krank ab und auch Jennifer Lalucis’ Einsatz war aufgrund einer Bänderverletzung aus dem vorherigen Spiel fraglich. Dafür war Linkshänderin Sandra Härtl wieder mit an Bord. Zusätzliche Unterstützung erfuhr die Bundesliga-Reserve zudem mit Rechtsaußen Eleni Spiridopoulou und Kreisläuferin Caroline Benz aus der dritten Mannschaft. Anders als eine Woche zuvor gegen Hofen startete die Turngemeinde gut in die Partie und legte mit 3:0 vor (4.). Auch Leihgabe Spiridopoulou konnte in den ersten Spielminuten Akzente setzen und erzielte ihren ersten Treffer in der Württembergliga.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Handball